60 Naturparkbotschafter kommen in weiterführende Schulen

Nach der Auszeichnung der Regenbogenschule Strohbrück/Melsdorf als offizielle Naturparkschule und einigen gemeinsamen Veranstaltungen, wurden den 60 Schülern der beiden vierten Klassen vor den Sommerferien ihre Naturpark-Botschafter Urkunde überreicht.

Der Titel „Naturpark-Botschafter“ steht für jedes individuelle Engagement für unsere Tiere
und Pflanzen, die eigene Umwelt und den Naturpark Westensee und verdeutlicht die
Bereitschaft in Zeiten des Klimawandels Verantwortung zu übernehmen und selber
für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen aktiv zu werden.

In den vergangenen zwei Jahren haben die Schüler der beiden Klassen verschiedene Veranstaltungen mit dem Naturparkträger durchgeführt. Dazu gehörten mehrere Ausflüge in den Naturpark Westensee mit vielfältigen Inhalten zu unserer heimischen Natur ebenso wie Projekttage zum Thema Streuobstpädagogik und der Besuch des Klima Camps an der Kieler Förde mit dem Polarforscher Arved Fuchs. Während der praktischen Schulhofverschönerung für mehr Blüten- und Insektenvielfalt und der Handwerksarbeit des Saftpressens aus frisch geernteten Äpfeln war der enthusiastische Tatendrang besonders zu spüren.
Und auch im Unterricht wurden diese Themen von den Lehrern immer wieder aufgegriffen und mit den Inhalten der Lehrpläne fächerübergreifend in Zusammenhang gebracht.
So entstanden auch verschiedene Kunstprojekte wie der Jahreskalender der Schule 2020 mit Bildern aus dem Naturpark.


Durch die Erkundung ihrer unmittelbaren Umgebung konnten alle eine ganze Menge lernen und in viele große Themen hineinschnuppern, die schon auf der weiterführenden Schule eine größere Rolle spielen werden. Lebenszyklen und besondere Ansprüche bestimmter Tierarten, ökologische Zusammenhänge und unmittelbare Zeichen der menschenbedingten Veränderung unseres Klima sind ihnen bewusst geworden.

Nach den Ferien geht es nun für die frischen Naturpark-Botschafter an ihre neuen Schulen und in ihre neuen Klassen. Vielleicht treffen sie früher oder später auf die fridays for future Bewegung und schließen sich ihr eventuell auch an.

Wir sind jedenfalls gespannt und freuen uns sehr, wenn die Begeisterung der 60 Botschafter für unsere natürliche Umwelt anhält und sie Lust darauf haben, ihr Wissen weiterzugeben.

Wir wünschen euch einen guten Start in der neuen Umgebung! 🙂