Naturpark-Schulen & Naturpark-KiTas

Der Naturpark Westensee – Obere Eider e. V. beteiligt sich an der Entwicklung von Naturpark-Schulen im gesamten Naturparkgebiet sowie seiner Erweiterungskulisse.
Das Projekt „Netzwerk Naturpark-Schulen“ entstand auf Initiative des Dachverbands Deutscher Naturparke (VDN) mithilfe der Förderung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und soll durch die Landesförderung nun auch in Schleswig-Holstein vorangetrieben werden. Es wurde 2014/15 als UN-Dekadeprojekt für die Biologische Vielfalt ausgezeichnet.
Bundesweit wurden bereits 90 Naturpark-Schulen in 34 Naturparken ausgezeichnet (Stand April 2019).

Ziel: Zusammenarbeit von Bildungseinrichtungen und Naturpark

  • Möglichkeiten zum themenspezifischen Lernen unter freiem Himmel in den Bereichen Natur, Umwelt, Regionalität und Kultur
  • Sensibilisierung für die Besonderheiten vor der Haustür
  • Ausrichtung auf langfristige Kooperation, wiederkehrende Erfahrungen und aufeinander aufbauende Inhalte schaffen Grundlage für Verständnis eigener Lebensgrundlagen
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Verbreitung der Naturparkidee in der Bevölkerung
  • Fachliche Unterstützung durch externe Partner
  • Betreuung klassenweise und/oder übergreifend
  • Option auf Lehrer – und Erzieherfortbildungen

Die Auszeichnung „Naturpark-Schule“ oder „Naturpark-KiTa“ erfolgt bundesweit durch offizielle Verleihung entsprechender Urkunden und Plaketten des VDN durch den Naturpark vor Ort.
Der Titel wird zunächst für fünf Jahre vergeben und kann nach positiven Evaluierungsergebnissen verlängert werden.

Überblick zu den Auszeichnungskriterien:

  • Lehreinrichtung innerhalb Naturparkgemeinde
  • Beidseitiges Interesse
  • Positiver Beschluss von Schulkonferenz und Träger
  • Verankerung im Bildungsprogramm
  • Ansprechperson von Schule oder KiTa und Naturpark
  • Schriftliche Vereinbarung auf Basis des bundesweiten Musters
  • Gegenseitiger Austausch, Dokumentation und Information
  • Evaluation durch Naturpark und VDN

Anhand veschiedener Themenblöcke „Naturerfahrung und Umwelt“, „Landschaftsentwicklung“ und „Unsere weite Welt“ können die Kinder ihr Wissen und ihr Umweltbewusstsein ausbauen. Es geht vorrangig um die biologische Vielfalt vor Ort sowie um regionale natürliche und menschliche Einflüsse auf die Landschaft. Außerdem gibt es Lerneinheiten zu den unterschiedlichen Lebensbedingungen weltweit.

Bei Interesse nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf – die Kontaktdaten befinden sich auf dieser Seite ganz unten. Wir senden Ihnen gerne Vorschläge zu Veranstaltungsinhalten und sind interessiert an Kritik und Anregungen!

  • Je nach Bedarf können Informations-, Exkursions- und Aktionsangebote oder kombinierte Veranstaltungen ausgewählt werden.
  • Spielerisches und experimentelles Lernen stehen für uns dabei an erster Stelle.
  • Mind. 1 Veranstaltung pro Klasse/ Gruppe im Jahr
  • Veranstaltungsdauer ca. 1,5-3 Stunden
Pflanzaktion im Rahmen der Projektwoche der Grundschule Langwedel