Touren und Führungen durch den Naturpark im Sommer 2022

Titelbild: G. Heeschen

Der Naturpark Westensee bietet durch sein buntes Landschaftsmosaik eine großartige Freizeitkulisse. Aktiv und entspannt sein, Freiraum und neue Erkenntnisse sind Dinge, die sich hier unkompliziert ergeben und miteinander vereinen.

Viele kennen sich vor Ort sehr gut aus und wissen die kleinen Freiräume sehr zu schätzen.
Denn die Aufenthalte in der Natur sind wichtig für Gleichgewicht und Ausgeglichenheit bzw. ganz allgemein für die eigene Gesundheit. Das liegt schlicht und einfach daran, dass der Mensch nur innerhalb eines natürlichen Systems exisitieren kann und selber ein Teil davon ist wie sämtliche anderen Arten. Weil sich viele Menschen mittlerweile größtenteils in künstlichen geschaffenen Räumen aufhalten, entsteht oft der Eindruck von zwei verschiedenen, voneinander unabhängigen Lebenswelten. Dabei bleibt der größere Zusammenhang, dass die Existenz nur möglich ist, wenn z.B. das Klima weitgehend gemäßigt ist, Sauerstoff produziert und Wasser gereinigt wird und Nahrungsmittel wachsen können, oft unbeachtet.

Weltweit sind wir so vernetzt und informiert, dass viele Sorgen entstehen – allerdings können wir gerade in unserem eigenen Handlungsrahmen viele Dinge bewegen, sowohl ökologisch als auch sozial.
Daher bieten wir als Naturparkteam gerne verschiedene Veranstaltungen und Führungen mit unseren Partner an, denn die vielen schönen Dinge im Kleinen sind es immer wert, entdeckt zu werden. Dabei geht es konkret um Naturerleben mit allen Sinnen, Verständnis ökologischer Prozesse und um das Zusammenbringen globaler und lokaler Wetter- und Klimaphänomene; geschichtliche Aspekte der Landschaftsentwicklung seit der Eiszeit und die Entwicklung der Landnutzung vom Jäger und Sammler zum Landwirt sind ebenso Querschnittsthemen, die immer wieder relevant sind.
Entdeckerfreude, Gemeinschaftssinn und Genießerruhe sind gefragt.

Konkret:

Wir freuen uns sehr, erstmalig Führungen des langjährigen Försters und Buchautors Götz Heeschen anbieten zu können! Mit seiner breiten Expertise hat er einen tiefgehenden Waldlehrpfad in Blumenthal angelegt und begeistert mit seinen erfrischenden Erzählungen regelmäßig die Kinder des Naturparkkindergartens im Ort.
Seine Führungen durch den alten Schierenseer Wald finden am 17. und 24. Juni 2022 statt.

In Kooperation mit der Volkshochschule Nortorf bieten wir dieses Jahr ein erweitertes Angebot mit Führungen, Experimenten und Arbeitseinsatz sowohl für Kinder als auch für Erwachsene an.

Grundsätzlich:

Bitte melden Sie sich kurz per Mail oder Anruf in der Geschäftsstelle zu den Veranstaltungen an.

Die Teilnehmer am Kinderprogramm werden in der ersten gemeinsamen Veranstaltung zu Naturpark-Entdeckern.
Besonders interessierte und wiederholt Teilnehmende werden bei der fünften gemeinsamen Veranstaltung zu Naturpark-Botschaftern ausgezeichnet. Jede besuchte Veranstaltung des NWOE e.V. ist somit Teil der Lehre. Damit verbunden ist die Möglichkeit selber Verantwortung für Natur, Umwelt und Naturpark zu übernehmen und Familie und Freunden davon zu berichten. Dadurch können die Kinder, die auf den fridays for future Demonstrationen für Veränderungen eintreten, aktiv etwas für Umwelt und Klima vor ihrer Haustür tun und müssen nicht länger warten auf Veränderungen von anderen warten.

Auch Erwachsene können sich als Naturpark-Botschafter im Naturpark engagieren und erhalten dafür einen Ausweis sowie verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten.

((Die Teilnahme an Veranstaltungen erfolgt immer auf eigene Gefahr – es besteht kein Haftungsanspruch.))

Moorrallye für Klimaschützer – auf festen Pfaden durch das Schülper Moor
Das Moor wird als lebendiger Organismus betrachtet, das uns vor dem Klimawandel schützt. Durch Experimente, gemeinsame Spiele und eigene Entdeckungen lernen wir den selten gewordenen Lebensraum Moor weitab von Verkehrslärm kennen und schätzen. Die Gleise der alten Moorbahn führen zu gemütlichen Rastplätzen, wo gemeinsam gegessen wird. Das sog. Große Moor wird seit mehreren Jahren renaturiert und hat eine besondere Bedeutung für die Artenvielfalt und den Wasserhaushalt der Region.

Zeitpunkt: Sa, 14.05.2022 10 – ca. 14 Uhr
Treffpunkt: Altes Torfwerk, Looper Weg 92a, 24589 Schülp Nortorf
Dozent: Laura Mews
Mitbringen: dem Wetter entsprechende Kleidung, Sonnencreme und Antimückenmittel, etwas zum Sitzen (z.B. zweite Jacke), Verpflegung, ggf. Fernglas und Bestimmungsbuch
Gesamtgebühr an VHS-Nortorf: 3,00 EUR

Foto: L. Mews


Der alte Schierenseer Wald – eine Zeitreise in die Geschichte unserer Heimat

Der Wald ist reich an Zeugnissen der alten Geschichte. Er hat eine große und spannende Geschichte, die zugleich ein Spiegel unserer Landesgeschichte darstellt. Einst war er Urwald, dann Grenzwald zwischen den Völkern, dann Hutewald der Bauern, dann englischer Landschaftspark. Heute erfreuen wir uns an seiner Stille und den alten Bäumen.

Kommen Sie mit auf eine Zeitreise in längst vergangene Zeiten:

Zeitpunkt: Fr, 17.06.2022 14 – ca. 16 Uhr
Treffpunkt: „Lustige Schwester“ (1.Waldeingang an der Straße von Schierensee nach Scheidekrug/Langwedel) siehe Karte
Dozent: Götz Heeschen
Mitbringen: dem Wetter entsprechende Kleidung (ggf. Fernglas und Bestimmungsbuch, Antimückenmittel, Verpflegung und etwas zum Sitzen (z.B. zweite Jacke))
Gesamtgebühr an Dozenten: 2,00 EUR

Götz Heeschen, Bollhuser Teich 10, 24241 Blumenthal,                                 Tel. 04347 – 904 7990

Genaue Lage siehe Karte und näheres im Internet unter    www.waldistleben.com

Nicht bei Dauerregen oder Sturm. Betreten des Waldes auf eigene Gefahr – es besteht kein Haftungsanspruch.

Foto: G. Heeschen


Der alte Schierenseer Wald – eine Zeitreise in die Geschichte unserer Heimat

Der Wald ist reich an Zeugnissen der alten Geschichte. Er hat eine große und spannende Geschichte, die zugleich ein Spiegel unserer Landesgeschichte darstellt. Einst war er Urwald, dann Grenzwald zwischen den Völkern, dann Hutewald der Bauern, dann englischer Landschaftspark. Heute erfreuen wir uns an seiner Stille und den alten Bäumen.

Kommen Sie mit auf eine Zeitreise in längst vergangene Zeiten:

Zeitpunkt: Fr, 24.06.2022 14 – ca. 16 Uhr
Treffpunkt: „Lustige Schwester“ (1.Waldeingang an der Straße von Schierensee nach Scheidekrug/Langwedel
) siehe Karte
Dozent: Götz Heeschen
Mitbringen: dem Wetter entsprechende Kleidung (ggf. Fernglas und Bestimmungsbuch, Antimückenmittel, Verpflegung und etwas zum Sitzen (z.B. zweite Jacke))
Gesamtgebühr an Dozenten: 2,00 EUR

Nicht bei Dauerregen oder Sturm. Betreten des Waldes auf eigene Gefahr – es besteht kein Haftungsanspruch.

Foto: G. Heeschen

Das alte Holzvogt-Haus (Archiv Butenschön/Arp)

Schnitzeljagd zwischen kleinem und großem Pohlsee – unter Bäumen und am Wasser


Zentral im Naturpark Westensee gibt es zwischen Wald, Wiese, Feld, Knicksaum und Gewässer eine Menge zu entdecken und zu untersuchen. In Form einer gemeinsamen Schnitzeljagd, in Kooperation der Volkshochschule Nortorf und geleitet vom Naturpark Westensee – Obere Eider e. V., werden ökologische Zusammenhänge, natürliche Kreislaufsysteme und menschliche Einflüsse deutlich. Spiel, Spaß und Mittagspause kommen dabei natürlich nicht zu kurz. Zum Abschluss der Veranstaltung geht es an die Badestelle am großen Pohlsee.

Zeitpunkt: Sa, 27.08.2022 10 – ca. 14 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Badestelle Pohlsee, 24631 Langwedel
Dozent: Lea Prüß
Mitbringen: dem Wetter entsprechende Kleidung, Sonnencreme und Antimückenmittel, etwas zum Sitzen (z.B. zweite Jacke), Verpflegung, ggf. Fernglas und Bestimmungsbuch
Gesamtgebühr an VHS-Nortorf: 3,00 EUR


   Dieser Kurs erscheint auch auf der Internetseite der VHS-Nortorf und bei Facebook.

Foto: NWOE


Exkursion zu den Casanovas der Baumhöhlen – Die Fledermausbalz im Naturpark Westensee

Historisch alte Wälder wie um den Ort Schierensee herum sind nicht nur ein wichtiges Element im ökologischen Klimaschutz und landesgeschichtlich von großem Interesse, sondern bieten auch Lebensraum für zahlreiche Arten. Fledermäuse sind während ihrer Ruhephasen zum Beispiel auf die Spalten und kleine Höhlen in Altbäumen angewiesen, bevorzugen für Jagd- und Balzflüge aber auch offene Gewässer. Während der deutschen Waldtage bietet der Biologe Florian Gloza-Rausch vom Naturpark Westensee – Obere Eider e.V. einen spannenden Ausflug zu den nachtaktiven Insektenjägern um den Kleinen Schierensee an. Mit Fledermausdetektoren können die Echolaute der verschiedenen Arten auch für unsere Ohren hörbar gemacht und unterschieden werden.

Zeitpunkt: Fr, 03.09.2022 19 – ca. 21:30 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz am Westensee (bei Oda Tiflis/Campingplatz), 24259 Westensee
Dozent: Florian Gloza-Rausch
Mitbringen: dem Wetter entsprechende Kleidung und Antimückenmittel, etwas zum Sitzen (z.B. zweite Jacke), Stärkung, ggf. Fernglas, Bestimmungsbuch, Handschuhe
Gesamtgebühr an VHS-Nortorf: 3,00 EUR

   Dieser Kurs erscheint auch auf der Internetseite der VHS-Nortorf und bei Facebook.

Foto: Wasserfledermäuse (NWOE)

Arbeitseinsatz für Groß und Klein

Zwischen dem Tierpark Arche Warder und dem Brahmsee liegt ein ganz besonderer Lebensraum im Naturpark Westensee. Ein Trockenrasen ist heute etwas ganz Besonderes und bietet einen wichtigen Rückzugsraum für viele Tiere und Pflanzen. Damit das auch so bleibt, ist aufgrund der unnatürlichen Nährstoffeinträge auch Handarbeit gefragt. Gemeinsam mit dem Naturpark Westensee – Obere Eider e.V. und der Lokalen Aktion wollen wir für den Erhalt des nährstoffarmen Offenlands aktiv werden und gewachsene Büsche und Bäumchen entfernen. Ein gemeinsames Essen nach dem Arbeitseinsatz ist eingeplant.

Zeitpunkt: Sa, 17.09.2022 10 – ca. 14 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Tierpark Arche Warder, Langwedeler Weg 11, 24646 Warder
Dozent: Marius Stapelfedt, Jan-Eike Altpeter
Mitbringen: Stärkung/Beitrag zum Buffet, Arbeitshandschuhe und Werkzeug (Handsäge, Spaten, Spatengabel/Forke), dem Wetter entsprechende Kleidung, evtl. Sonnencreme und Kopfbedeckung, etwas zum Sitzen (z.B. zweite Jacke), ggf. Fernglas und Bestimmungsbuch und für die Lütten soweit schon vorhanden: Naturpark-Entdeckerkarte
Gesamtgebühr an VHS-Nortorf: 3,00 EUR

   Dieser Kurs erscheint auch auf der Internetseite der VHS-Nortorf und bei Facebook.

Foto: NWOE


Pfade und Verstecke in der Prärielandschaft – Das Trockenrasenlabyrinth abseits des Naturparkwanderwegs

Ein Trockenrasen ist heute etwas ganz Besonderes und bietet einen wichtigen Rückzugsraum für viele Tiere und Pflanzen mit tollen kleinen und großen Verstecken und verschlungenen Wegen. Gemeinsam mit dem Naturpark Westensee – Obere Eider e.V. erkunden wir im Boden, zwischen Gräsern, Sträuchern und Bäumen, warum es dort so artenreich und wie sich die Bedeutung angesichts des Klimawandels verändert. Spiele und eine gemeinsame Essenspause sind miteingeplant.
Die Teilnehmer am Kinderprogramm werden in der ersten gemeinsamen Veranstaltung zu Naturpark-Entdeckern und werden nach der fünften mit einer Urkunde zu Naturparkbotschaftern ausgezeichnet.

Für alle Kinder zwischen 5 und 15 Jahren

Zeitpunkt: Sa, 24.09.2022 10:00 – ca. 14 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Tierpark Arche Warder, Langwedeler Weg 11, 24646 Warder
Dozent: Lea Prüß
Mitbringen: Soweit schon vorhanden: Naturpark-Entdeckerkarte, dem Wetter entsprechende Kleidung, evtl. Sonnencreme und Antimückenmittel, etwas zum Sitzen (z.B. zweite Jacke), Verpflegung (Trinken und Essen), ggf. Fernglas und Bestimmungsbuch
Anmeldung: VHS-Nortorf

Gesamtgebühr an VHS-Nortorf: 3,00 EUR


   Dieser Kurs erscheint auch auf der Internetseite der VHS-Nortorf und bei Facebook.

Foto: L. Mews


Für alle Pilzfreunde Groß und Klein

Die Buchenwälder im Naturpark Westensee sind nicht nur wichtige Wasser- und CO2-Speicher und Holzlieferanten, sondern auch Lebensraum für viele Pilzarten, ohne die das Ökosystem gar nicht funktionieren könnte. Nebenbei bereichern manche auch die heimische Küche, wenn man sie von ihren giftigen Doppelgängern unterscheiden kann. Im südlichen Langwedeler Holz stellt der Naturparkmitarbeiter und Biologe Florian Gloza-Rausch die oft übersehene Vielfalt der Pilze vor, berichtet über ihre spannende Ökologie und die vielfältigen Inhaltsstoffe.

Zeitpunkt: So, 25.09.2022 9:30 – 12 Uhr
Treffpunkt: Rastplatz Dätgen Ost A7, 24589 Dätgen
Dozent: Florian Gloza-Rausch
Mitbringen: Lupe, Messer, ggf. Sammelkörbchen, dem Wetter entsprechende Kleidung, evtl. Antimückenmittel, etwas zum Sitzen (z.B. zweite Jacke), Stärkung, Bestimmungshilfen, für die Lütten soweit schon vorhanden: Naturpark-Entdeckerkarte
Gesamtgebühr an VHS-Nortorf: 3,00 EUR

   Dieser Kurs erscheint auch auf der Internetseite der VHS-Nortorf und bei Facebook.

Foto: Judasohren (NWOE)


Mammuts, Ritter, Äpfel und Marderhunde – Zeitzeugensuche zwischen Burgen und Hügelgräbern

Alte Wälder haben viele Geheimnisse. Entlang des Weges zwischen Blocksdorf und Deutsch-Nienhof finden wir jede Menge Hinweise darauf, was in unserer Heimat seit der letzten Eiszeit schon alles passiert ist und welche Veränderungen durch den Menschen aktuell zu Klimaveränderungen führen. Der kleine Ausflug mit ca. 2 km Strecke, ausreichend Freiraum für ungeahnte Entdeckungen, gemeinsamer Essenspause und Spielen wird geleitet von den Mitarbeitern des Naturpark Westensee – Obere Eider e.V.
Die Teilnehmer am Kinderprogramm werden in der ersten gemeinsamen Veranstaltung zu Naturpark-Entdeckern und werden nach der fünften mit einer Urkunde zu Naturparkbotschaftern ausgezeichnet.

Für alle Kinder zwischen 5 und 15 Jahren

Zeitpunkt: Sa, 29.10.2022 10:00 – ca. 14 Uhr
TreffpunktE: Blocksdorf Ort, Dorfanger 2, 24631 Langwedel (Startpunkt), Waldkante zwischen Blocksdorf und Gut Deutsch-Nienhof (Endpunkt)
Dozent: Lea Prüß
Mitbringen: Soweit schon vorhanden: Naturpark-Entdeckerkarte, dem Wetter entsprechende Kleidung, Antimückenmittel, etwas zum Sitzen (z.B. zweite Jacke), Verpflegung (Trinken und Essen), ggf. Fernglas und Bestimmungsbuch
Anmeldung: VHS-Nortorf
Gesamtgebühr an VHS-Nortorf: 3,00 EUR


   Dieser Kurs erscheint auch auf der Internetseite der VHS-Nortorf und bei Facebook.

Foto: NWOE


Pilze im Naturpark Westensee: Artenkenntnis – Biologie – Ökologie

Die Buchenwälder im Naturpark Westensee sind nicht nur wichtige Wasser- und CO2-Speicher und Holzlieferanten, sondern auch Lebensraum für viele Pilzarten, ohne die das Ökosystem gar nicht funktionieren könnte. Nebenbei bereichern manche auch die heimische Küche, wenn man sie von ihren giftigen Doppelgängern unterscheiden kann. Im südlichen Langwedeler Holz stellt der Naturparkmitarbeiter und Biologe Florian Gloza-Rausch die oft übersehene Vielfalt der Pilze vor, berichtet über ihre spannende Ökologie und die vielfältigen Inhaltsstoffe.

Zeitpunkt: So, 04.12.2022 9:30 – 12 Uhr
Treffpunkt: Rastplatz Dätgen Ost A7, 24589 Dätgen
Dozent: Florian Gloza-Rausch
Mitbringen: Lupe, Messer, ggf. Sammelkörbchen dem Wetter entsprechende Kleidung, evtl. Antimückenmittel, etwas zum Sitzen (z.B. zweite Jacke), Stärkung, Bestimmungshilfen, für die Lütten soweit schon vorhanden: Naturpark-Entdeckerkarte
Gesamtgebühr an VHS-Nortorf: 3,00 EUR

   Dieser Kurs erscheint auch auf der Internetseite der VHS-Nortorf und bei Facebook.

Foto: Goldgelber Zitterling (NWOE)

Wappen MELUND